März 2024

A Wall is a Screen in Regensburg

Die Intermationale Kurzfilmwoche Regensburg feiert ihren 30. Geburtstag und wir kommen natürlich sehr gerne zum Gratulieren vorbei. Im Rahmen des diesjährigen Schwerpunktes des Festivals "Katzenjammer" schleichen wir uns am 8. März katzengleich bereits zum sechsten Mal durch die Domstadt. Alle Details findet ihr in der Terminübersicht.

Und nicht nur auf den Strassen Regensburgs wird A Wall is a Screen präsent sein, auch in den Juries des diesjährigen Festivals findet ihr uns. Sylvia Grom ist Teil der Jury des Architekturfensters und Sven Schwarz ist in der Jury des Deutschen Wettbewerbes dabei.

Und um das Paket zu einer runden Sache zu machen, legt nach unserer Tour auch noch das A Wall is a Screen Soundsystem in der Kinokneipe auf. Wir freuen uns auf eine tolle Geburtstagsparty!

 

Januar 2024

Zurück nach Westerland!

Wir freuen uns sehr darüber bereits zum zweiten Mal zu Gast bei der Sylter Sturmwoche in Westerland auf Sylt zu sein. Dieses Jahr präsentieren wir zwei Touren. Am Samstag dem 13. Januar geht es regulär abends mit uns durch die Stadt. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Rathaus Westerland. Am Sonntag, dem 14. Januar gibt es dann A Wall is a Screen für die ganze Familie und wir laden Euch zu einer unserer Familientouren mit Filmen für alle ab vier Jahren ein. Der Start ist ein wenig früher um 17 Uhr an der Neuen Mitte Westerland.

Dezember 2023

Workshop und Kurzfilmwanderung in Tansania

Ende Oktober war das Kollektiv Ajabu Ajabu aus Daressalam, Tansania, mit einer Filmreihe im B-Movie Kino in Hamburg zu Gast. Ajabu Ajabu engagiert sich für die Erhaltung, Produktion und Präsentation unterrepräsentierter Erzählungen und unterstützt Amateurformate und experimentelle Ansätzen des Erzählens.

Der Besuch war das erste Ergebnis von Diskussionen seit Anfang des Jahres zwischen Ajabu Ajabu, dem B-Movie und A Wall is a Screenfür ein Filmaustauschprogramm zwischen Tansania und Deutschland, den Partnerstädten Hamburg und Daressalam. Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung sind dabei historische Arbeiten, vergessene Filme und damit einhergehend die Sichtbarmachung von Film in der Öffentlichkeit.

Nun steht Mitte Dezember unser Gegenbesuch in Daressalam an. Vertreter*innen des B-Movies und von A Wall is a Screen werden Filmprogramme im Ajabu Ajabu und im Stadtraum von Daressalam zeigen und mit Ajabu Ajabu einen Workshop im dortigen Goethe Institut durchführen: mit gemeinsamer Recherche und in Auseinandersetzung mit dem Stadtraum vor Ort erarbeiten wir gemeinsam mit Ajabu Ajabu einen unerer Rundgänge in Daressalam. Ziel ist es, dabei Möglichkeiten der Sichtbarmachung von Filmkultur zu erproben und Film erlebbar zu machen.
Die Hoffnung, die weitere Zusammenarbeit auszubauen, Wissen gemeinsam zu erarbeiten und das Netzwerk von Kulturinstitutionen aus Daressalam und Hamburg auszuweiten, fährt mit.